Einstellung in die Gewinnrücklagen

Symbole:

>>>> = scrollen
Δ = Differenz

Abkürzungsverzeichnis:
AG = Aktiengesellschaft
AktG = Aktiengesetz
EK = Eigenkapital
FK = Fremdkapital
GK = Grundkapital
GRL = Gewinnrücklagen
GuV = Gewinn- und Verlustrechnung
GV = Gewinnvortrag
JA = Jahresabschluss
JÜ = Jahresüberschuss
KRL = Kapitalrücklagen
VV = Verlustvortrag

teilweise Ergebnisverwendung – Phase 2: Einstellung in die Gewinnrücklagen

Rangfolge der Ergebnisverwendung

Das Einbehalten von Teilen des JÜ – die Gewinnrücklage – dient dem Erhalt der Haftungsmasse und damit dem Gläubigerschutz.  

Theorie-logo

Arten von Gewinnrücklagen:
– Gesetzliche Gewinnrücklagen (ges. GRL)
– Andere Gewinnrücklagen (andere GRL)
– Satzungsmäßige Gewinnrücklagen

Vereinbarung

Bei der PerKol Sport online AG gibt es nur gesetzliche und andere Gewinnrücklagen.

Geschäftsfall

Die PerKol Sport online AG hat im Geschäftsjahr 01 erstmals einen Jahresüberschuss in Höhe von 300.000,00 € erzielt. Ein Jahresfehlbetrag aus dem Vorjahr in Höhe von 65.000,00 € wurde in das Geschäftsjahr 01 als Verlustvortrag übertragen.

Eigenkapital der PerKol Sportgeräte AG zum 31.12.01 vor Ergebnisverwendung:

Eigenkapital der PerKol Sportgeräte AG vor Ergebnisverwendung
  • Gesetzliche Gewinnrücklagen:

– Schritt 1: Prüfung, ob eine Pflicht zur Einstellung in die gesetzlichen Gewinnrücklagen besteht.

Theorie-logo

Eine gesetzliche Verpflichtung zur Einstellung in die gesetzlichen GRL
(Δ ges. GRL) besteht nur solange, bis die gesamten bisher gebildeten Rücklagen (KRL + ges. GRL) 10 % des aktuellen Grundkapitals ausmachen.

GRL Obergrenze Normalfall
Obergrenze gesetzliche Gewinnrücklage

Die gesamten bisher gebildeten Rücklagen setzen sich zusammen aus dem Stand der aktuellen KRL und dem Stand der gesetzlichen GRL aus dem Vorjahr.

Keine gesetzliche Verpflichtung zur Einstellung in die ges. GRL besteht, falls die gesamten bisher gebildeten Rücklagen (KRL + ges. GRL) >= 10 % des aktuellen Grundkapitals sind.

Prüfung, ob die PerKol Sportgeräte AG in gesetzlichen GRL einstellen muss:

Prüfung, ob:

JA Obergrenze ges. GRL

   100.000,00 + 0,00 < 10 % * 14.500.000,00

Damit besteht eine Pflicht zur Einstellung in die gesetzlichen Gewinnrücklagen.


– Schritt 2: Ermittlung der Höhe der Einstellung in die ges. GRL 01:

Theorie-logo

In die gesetzlichen Gewinnrücklagen sind laut Aktiengesetz jährlich
5 % des um einen Verlustvortrags bereinigten Jahresüberschusses einzustellen.

Höhe der gesetzlichen Gewinnrücklagen bei der PerKol Sportgeräte AG:

5 % * 235.000,00 € = 11.750,00 €
Die PerKol Sport online AG bildet nach den aktienrechtlichen Vorschriften zusätzliches Eigenkapital in Form von gesetzlichen Gewinnrücklagen in Höhe von 11.750,00 €.

>>>> Gesetzliche Gewinnrücklagen bei der PerKol Sportgeräte AG nach teilweiser Ergebnisverwendung

Nach Einstellung in die gesetzlichen Gewinnrücklagen verbleibt ein Jahresüberschuss in Höhe von 223.250,00 €.

>>>>Ergebnisverwendungsrechnung bei der PerKol Sportgeräte AG nach teilweiser Ergebnisverwendung



Sonderfall:

Es besteht eine Pflicht zur Einstellung in die gesetzlichen Gewinnrücklagen. Mit Einstellung in die gesetzlichen GRL 01 wird die Obergrenze jedoch überschritten.

GRL Obergrenze Sonderfall

Berechnung des fehlenden Einstellungsbetrag 01 bis zur Obergrenze:

JA fehlender Einstellungsbetrag

Obergrenze – gesamte bisher gebildeten Rücklagen  = fehlender Einstellungsbetrag


  • Andere Gewinnrücklagen
Theorie-logo

Vorstand und Aufsichtsrat können zusätzlich zur gesetzlichen Gewinnrücklage freiwillig in die anderen Gewinnrücklagen einstellen.

JA max. Einstellung in andere GRL
Geschäftsfall

Die PerKol Sport online AG bildet freiwillig zusätzliches Eigenkapital in Form von anderen Gewinnrücklagen in der maximalen Höhe von 111.625,00 €.

>>>> Andere Gewinnrücklagen bei der PerKol Sportgeräte AG nach teilweiser Ergebnisverwendung:

>>>>Ergebnisverwendungsrechnung bei der PerKol Sportgeräte AG nach teilweiser Ergebisverwendung:

Nach teilweiser Ergebnisverwendung, also nach Einstellung in die gesetzlichen und anderen Gewinnrücklagen, verbleibt ein Bilanzgewinn in Höhe von 111.625,00 €.


zurück            Inhaltsverzeichnis          weiter